-49%

ECOVACS DEEBOT OZMO T8 AIVI – Robot aspirateur laveur 2-en-1 nettoyeur de sol avec lavage à vibrations, navigation intelligente & détection…

(8 avis client)

404,99 799,00

  • Le robot aspirateur laveur haute performance avec intelligence artificielle, technologie de navigation innovante (TrueMapping) et un système de lavage OZMO Pro encore plus avancée.
  • Divers obstacles sont détectés et évités de manière fiable, deux fois plus vite que le modèle précédent.
  • Un nouveau système de navigation innovant avec capteur laser Direct-temps-de-vol DTdV (True Mapping) garantit une numérisation, une cartographie et une planification du nettoyage des sols encore plus précises et plus rapides.
  • La plaque de lavage à vibrations hautes fréquences (OZMO Pro) élimine même les taches tenaces sur les sols durs et nettoie ainsi votre maison de manière encore plus méticuleuse et approfondie.
  • La vidéo en direct à la demande est un moyen facile de garder un contrôle précis à distance et d’interagir avec DEEBOT pour garder un œil sur votre maison.
  • Via l’application ECOVACS Home, des Barrières Virtuelles peuvent être dessinées sur la carte avec un smartphone pour hiérarchiser ou ignorer certaines zones – le robot nettoie là où c’est nécessaire, en respectant l’ordre souhaité des pièces.
  • La livraison inclut: 1 x robot de nettoyage ECOVACS DEEBOT OZMO T8 AIVI avec fonction lavage, 4 x brosses latérales, 2 x filtres à poussière fine, 1 x station de charge, 1 x aspiration directe, 1 x réservoir d’eau, 1x réservoir d’eau avec OZMO Pro, 1 x chiffon en microfibre, 20 x chiffons jetables, 1x outil de nettoyage
  • Capacité du bac à poussière: 420 ml
Catégorie :

Basé sur 8 revue

4.0 global
3
2
3
0
0

Ajouter un commentaire

  1. B nem

    Les plus :

    – Il aspire très bien et avec les deux brosses rotatives il est capable même de nettoyer les coins facilement.
    -Je trouve l’application géniale. La cartographie a été faite parfaitement dès le premier passage et j’ai pu facilement fusionner/modifier mes pièces.
    -Le robot est très délicat quand il se rapproche des meubles, il a pu éviter toutes les obstacles facilement et dès le premier passage, j’étais vraiment impressionné. Me concernant j’ai rangé tous mes câbles pour éviter que le robot se coince dedans, mais normalement il est capable de les éviter.
    -En ce qui concerne la station d’aspiration c’est vraiment un atout, le robot devient beaucoup plus autonome avec cette dernière. Personnellement je ne vais pas acheter des sacs pour la station, je vais me contenter de vider le même sac et le remettre dans la station.
    -la serpillère vibrante est vraiment efficace, je pense que si vous laissez le robot passer un jour sur deux vous n’avez plus besoin de passer la serpillière.
    -on peut nommer les pièces et par conclusion choisir quelles pièces on veut nettoyer.
    – design très très élégant.

    Les moins:
    – un peu bruyant dans le mode nettoyage intensif et il devient plus bruyant avec la serpillière vibrante, mais ce n’est pas un drame pour moi car je le lance quand je ne suis pas chez moi.
    -des chiffons jetables fournies dans la boîte, du coup si on veut des chiffons lavables il faudrait acheter ça séparément.
    -relativement cher, personnellement je l’ai acheté pendant le Black Friday à 700€

    Ça fait que 4 jours que je l’ai et je ne peux plus m’en passer. Après avoir fait beaucoup de recherche sur internet ce robot pour moi est le meilleur sur le marché en ce moment.

    B nem

  2. Hobbyschlaefer

    Ich besitze den Osmo 950. Da mir dessen Wischfunktion nicht 100-prozentig gefallen hat, habe ich den neuen T8 probiert. Leider war das Ergebnis genauso schlecht wie beim 950. Selbst auf der höchsten Schrubbstufe konnte er die von mir präparierten Flecken (Kaffee) nicht beseitigen. Wenn ich das Schrubbzubehör installiere ist er außerdem durch die Vibration sehr sehr laut.
    Ich werde meinen Ozmo 950 behalten, da er sowohl im Saug-, als auch im Wischmodus genau so gut ist wie der T8. Einzig die Kamerafunktion fehlt, was für mich keine Lücke darstellt und definitiv den doppelten Preis nicht rechtfertigt.

    Hobbyschlaefer

  3. Benny.G

    Saugt selbständig die ganze Wohnung und das sehr ordentlich. Objekte werden sicher erkannt und umfahren. Gilt auch für unsere Schwingstühle in der Küche.

    Bei den Schwingstühlen im Wohnzimmer bleibt er aber leider stecken. Die Bügel der Füße sind nicht hoch genug. Der Deebot glaubt daher, dass er das bewältigen kann. Kann er aber leider nicht. Eine Sperrzone behebt das Problem. Wenn er intensiv reinigen soll, werden alle Stühle hochgestellt und die Sperrzone kurzfristig entfernt. Immer noch sehr viel weniger Arbeit als selbst zu saugen und zu wischen ;p Vielleicht wird das Problem ja in einem zukünftigen Firmware Update behoben. Möglich wäre es definitiv. Schließlich funktioniert es bei manchen Schwingstühlen so wie es sein soll!

    Die Wischfunktion via OZMO Pro finde ich persönlich ebenfalls sehr gut. Meiner Meinung nach gibt es aktuell kein Kombigerät, welches besser wischt! Beim Modus “Intensivschrubben” wird der Boden definitiv sauber und riecht auch noch angenehm, wenn man das Botclean Reinigungsmittel verwendet.

    Die App könnte etwas besser sein und ist an ein paar Stellen etwas unintuitiv. Beispielsweise kann man nur im erweiterten Modus Bereiche einteilen und Sperrzonen einrichten. Dieser ist per Default aber deaktiviert. Nach Aktivierung muss man alles neu kartieren lassen oO. Ziemlich unnötig.

    Ebenfalls lassen sich Räume (bei Deebot Bereiche) nicht trennen, wenn ein Raum mehr als einen Eingang hat. Da muss man dann einen Eingang beim ersten Kartieren sperren, damit man das in der App als Bereich angelegt bekommt. Nach dem Kartieren kann man wieder alle Eingänge öffnen. Der Deebot fährt dann auch durch diesen Eingang…

    Übrigens auch ein guter Tipp. Beim ersten Kartieren am Besten wirklich ALLES aus dem Weg räumen, und alle Räume zugänglich machen, damit die Karte möglichst vollständig ist. Nachkartieren kann der Deebot nämlich nicht. Er erkennt zwar während dem Lauf, dass sich etwas geändert hat, speichert diese Infos nach der Reinigung dann aber nicht in der angelegten Karte.

    Fazit: Guter Saug/Wischroboter mit kleineren Schwächen.

    Update:
    ——————
    Nach einem Firmware Update passt der Deebot die Karte jetzt auch nach dem ersten Kartieren an. Eigentlich eine wünschenswerte Funktion. Nur leider ist diese katastrophal schlecht umgesetzt. Im Wohn- und Esszimmer hatten wir bei der ersten Kartierung einen Eingang gesperrt, damit man die beiden Räume auch einzeln anlegen (und saugen/wischen) kann. Danach die Sperre wieder entfernt. Nach ein paar Saugvorgängen wurde die Karte jedoch einfach ungefragt angepasst. Wohn- und Esszimmer sind jetzt ein Raum. Über die Funktion “Bereiche” lassen sich diese jetzt wieder nicht trennen, da die Räume mehrere Eingänge haben.

    Ebenfalls wurde unser Gäste WC einfach aus der Karte entfernt. Beim Saugen war die Tür geschlossen. Der Raum wird auf der Karte noch angezeigt, jedoch als “totraum”. Einen Bereich kann man dort nicht mehr anlegen. Der Deebot lässt sich dort natürlich auch nicht mehr hinschicken. Das Einzige was funktioniert: Die Gäste WC Tür öffnen und den Deebot den angrenzenden Raum saugen/wischen lassen. Wenn man Glück hat, fährt er dann auch ins Gäste WC und wenn man noch mehr Glück hat, wird der Raum dann auch wieder als Bereich erkannt.

    Daher gibts für die Software noch mal einen Punkt Abzug! Es ist wirklich nicht verständlich, wieso man einem so gutem Saugroboter eine so unglaublich schlechte Software/App verpasst?! Für 800 Euro kann man imho echt mehr erwarten. Hier muss Ecovacs definitiv nachbessern!

    Benny.G

  4. Mina

    Ich habe mich für den Deebot OzmoT8 entschieden, weil ich bereits eine ältere Generation Saug-/Wischroboter besessen habe und nun aber die Arbeit durch die vielen Skills des Neuen optimieren wollte. Nach einer Woche berichte ich Euch gern von meinen Erfahrungen:

    Der Versand ging – wie gewohnt – sehr schnell, die Verpackung war leicht beschädigt, aber durch zwei weitere Verpackungen war der Inhalt gut geschützt und es gab nichts zu bemängeln.

    Die Inbetriebnahme war einfach – es gibt eine bildliche Schritt-für-Schritt Anleitung, die gut verständlich und detailliert zeigt, wie vorgegangen wird, um die App (zu der komme ich später noch) herunterzuladen und den Deebot zu starten.
    An sich sind auch hier übersichtlich alle Funktionen gut angelegt und nachdem ich mir einen kleinen Überblick verschafft und den Roboter vollständig aufgeladen habe, habe ich die erste Saugrunde gestartet.
    Nach ca. einer Stunde für etwa 45 m2 konnte sich das Ergebnis sehen lassen – die Saugleistung ist super, wenn auch der Sauger für die neue Generation recht geräuschvoll ist.
    Als nächstes kam der Wischer zum Einsatz, der – schnell installiert – auch loslegen konnte.
    Auch hier ist das Ergebnis gut, aber ich muss sagen, es ist durch die integrierte Rüttelplatte nochmal deutlich lauter als das Saugen allein und nebenbei telefonieren oder fernsehen ist eher nicht drin.
    Nach 1:45 h ist der Akku platt und das Gerät fährt automatisch zur Ladestation, die auch problemlos in einem anderen Raum gefunden wird.

    (Leider habe ich die Funktion für die Kartographie mehrerer Etagen erst anschließend eingestellt, deshalb muss der erste Bereich nochmal neu erschlossen werden, also für Euch – Funktion vor dem ersten Gebrauch einstellen…)
    Mit vollem Akku geht es also auf die nächste Etage, wohin man den Deebot tragen muss, was aber gar kein Problem ist. Nach Beendigung des Saugvorgangs wird die neue Karte angezeigt und kann gespeichert werden. Funktionen wie z. B “Bereich nicht wischen” können hier hinterlegt werden.
    Wenn mehrere Karten hinterlegt sind, wird automatisch der aktuelle Standort erkannt, was auch gut funktioniert.

    Nun zur App. Diese bereitet mir etwas Bauchschmerzen… Die ersten zwei Updates musste ich innerhalb der ersten halben Stunde nach dem Herunterladen durchführen und es ging die nächsten Tage so weiter. Jedes Mal, wenn ich die App geöffnet habe, konnte sie erstmal nicht starten, weil entweder irgendwelche Fehler oder Updates aufgetaucht sind und teilweise gab es weitere Updates, bevor ich einen Saugvorgang manuell starten konnte. Das hat das “ich stell mal eben den Sauger an” häufig um einige Minuten verzögert und mich wirklich genervt. Teilweise gab es dann auch während des Saugvorgangs Meldungen und die App war nicht mehr zu gebrauchen, bevor dem nicht nachgegangen wurde und die App neu gestartet wurde…

    Insgesamt hat das Gerät wirklich gute Funktionen und kann einem das Leben erleichtern, aber der Geräuschpegel und die definitiv stark verbesserungswürdige App zu diesem doch hohen Preis lassen mich nur zu einer mittelmäßigen Bewertung kommen und ich würde diesen Saug-/Wischroboter nicht uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Mina

  5. OLIVIER F

    Je vais donner un avis objectif sur ce robot aspirateur et laveur est aller dans le vif du sujet le design et dans la moyenne des autres robots il aspire avec deux brosses donc plus efficace et je peux vous garantir qui aspire vraiment très bien d’ailleurs vue tous la poussière miette de pain etc que l’on trouve après chaque passage c ‘est a se demander s’y on ferrait aussi bien avec une aspirateur traditionnel est bien non je crois pas il va de partout bien sur si la hauteur le permet et cela uniquement en petit vitesse d ‘aspiration il en a 4 le nettoyage des accessoires est très simples et rapide une petite brosse et livré avec pour nettoyer le filtre niveau navigation est bien il sent sort très bien pratiquement impossible de le mettre en défaut il reconnais les obstacles qui se trouvent sur son chemin même les câbles si il peut il les évitent je pense qu’il voit mieux les gros câble que les trop fin maintenant le lavage alors j utilise que la brosse vibrante avec non les lingettes comme mentionner sur la notice mais la serpillère bleu pourquoi parce qu’il lave bien mieux et le contact au sol est plus efficace une goutte de Mr propre dedans de temps en temps attention quand même ne vous attendais pas qui enlevè une trace d’une semaine après avoir marcher et remarcher dessus mais pour un nettoyage quotidien est bien il rafraichit les pièces et c est déjà pas mal le programme est facile d’utilisation mais lisez la notice pour le premier démarrage puisque il va scanner toutes les pièces la première fois donc enlever les obstacle inutiles voila a vous découvrir le reste il cote un peu chère mais en vaut la peine surtout pour ceux qu’ils n’aiment pas passer l’aspirateur tous les jours ou laver le sol.

    OLIVIER F

  6. Dhananjay Sharma

    Your browser does not support HTML5 video.

     Awesome for cleaning. My mom don’t like maid work, so from long time i was thinking about automatic vacuum cleaner and i found this. After looking so many models i choose this in my budget. I got it in 45K.
    If i talk about product it is easy to use from mobile App and manually also. In manually just press button and cleaning will start automatically. It find all open area and clean properly, not a single space it will leave to clean.
    As i have seen one video that it was cleaning dry coffee marks, so i tested with dry tea marks i have noticed that in normal water flow it was not able to clean but in high water flow it has cleaned perfectly.

    All product information mention are working fine… like scheduling cleaning, area cleaning, custom area cleaning, returning to charge after cleaning

    for my 3 BHK fully furnished home it take 35 to 40 minute to clean. And yes battery backup is also good.

    Dhananjay Sharma

  7. Elodie C

    J’avais en premier lieu commandé un robot de la même marque, mais ne disposant pas de la capacité de cartographier le logement. J’ai finalement renvoyé cet article car le nettoyage de ma maison était très hasardeux. Je me suis donc rabattue sur ce modèle et je ne regrette absolument pas !
    Pour un grand logement, la cartographie me semble en effet indispensable. Au premier passage, le robot analyse l’espace en longeant les murs, puis en parcourant méthodiquement l’ensemble du logement. Grâce au laser, il anticipe les obstacles et les contourne avec une précision et une délicatesse impressionnantes. A la fin du premier passage, on peut donc voir sur l’application un plan détaillé du logement. On peut le modifier pour bien séparer et nommer les différentes pièces, ce qui permettra ensuite de demander au robot des nettoyages ciblés. L’application permet aussi de définir une zone de nettoyage ciblé plus ou moins grande (à l’aide d’un carré que l’on peut modifier et déplacer sur la carte), de les programmer, on peut également régler la puissance d’aspiration et le débit d’eau et poser des barrières virtuelles.
    Le résultat est impeccable, l’aspirateur a le mérite de nettoyer des zones peu accessibles en allant sous les meubles. Ses deux brosses latérales lui permettent notamment de bien nettoyer les angles. Quand à l’option “serpillère” avec la plaque vibrante, elle est bien suffisante pour un entretien régulier, même si le débit d’eau, même le plus abondant, ne m’a pas vraiment convaincue.
    Ma maison étant grande, elle n’est pas totalement couverte par le wifi. Je me suis donc demandée si l’aspirateur fonctionnerait normalement dans les zones peu ou non couvertes, et c’est le cas.
    Très concrètement, ce robot aspirateur est plus que satisfaisant, j’aurais difficilement plus propre en passant l’aspirateur manuellement. Cela libère donc l’esprit d’une tâche qui pour moi est longue et laborieuse. Il faut tout de même garder en tête qu’un petit aspirateur balai est nécessaire en complément afin de nettoyer, bien sûr, les marches d’escalier ainsi que derrière les portes.

    Même si à mon sens, cet aspirateur mérite amplement ses 5 étoiles (puissance d’aspiration, autonomie, cartographie), quelques éléments pourraient être améliorés :
    – L’application ne permet l’enregistrement que de 2 cartes. Ceci est suffisant pour la plupart des logements, mais ayant une maison composée de plusieurs “demi-étages”, toute la surface ne peut pas être enregistrée. J’ai donc sauvegardé les 2 principales zones. Pour les autres, j’utilise quand même le robot, mais il les “redécouvre” à chaque passage.
    – L’application a eu quelques bugs lors du premier démarrage. J’ai du forcer son arrêt et la redémarrer 2 fois avant qu’elle ne fonctionne correctement. Mais depuis, tout va bien.
    – Le robot a parfois du mal à passer certaines barres de seuil. Il n’a aucun soucis avec les barres de seuil “simples”, mais il en a beaucoup plus pour passer celles qui servent de glissière à une porte coulissante. Il a également eu beaucoup de mal à circuler sur un tapis épais à poils longs.
    – En enlevant le bac à poussière, on a vite fait d’en mettre un peu partout. On se fait avoir la première fois, puis on apprend à faire bien attention.
    – Il est dommage que l’on ne puisse mettre que des lingettes jetables sur le système de plaque vibrante. La serpillère lavable, elle, ne peut s’utiliser que sur la plaque non-vibrante.

    Elodie C

  8. Herlans95

    Your browser does not support HTML5 video.

     Der Deebot OZMO T8 ist nicht unser erster Saugroboter, von daher war das Einrichten des Neulings bei uns im Haushalt einfach und problemlos. Allerdings bietet uns der OZMO T8 verschiedene Möglichkeiten bei der Bedienung der App. Was ECOVACSHOME hier anbietet ist wirklich Klasse. Der kleine Helfer kann den kompletten gescannten Bereich auf einmal saugen, oder ich suche mir einzelne Bereiche raus. Starke Saugleistung, weniger Saugleistung, alles einstellbar. Wirklich Klasse.

    Eindeutige Verbesserung zu früheren Geräten ist die Lautstärke, er ist eindeutig leiser bei gleicher wenn nicht sogar besserer Saugleistung. Auch kleine Hindernisse wie kleine Läufer meistert er problemlos, während sein Vorgänger immer mal wieder hängen bleibt. Als Sauger für die tägliche Reinigung vor allem mit Tieren und Kindern absolut empfehlenswert.

    Auch das Wischverhalten wurde von ECOVACSHOME überarbeitet, die Wischplatte vibriert und bewegt sich somit ständig hin und her, was ein deutlich besseres Ergebnis bringt. Allerdings haben wir nur bei höchster Wasserdurchlässigkeit ein ansprechendes Ergebnis erreicht, wobei meine Frau mit diesem Ergebnis nur zu 80 Prozent zufrieden ist, da er nicht ganz streifender arbeitet.

    Fazit: Sehr guter Saug-Wischroboter, der sich gegenüber früheren Modellen deutlich verbessert hat. Als Sauger top, als Wischer ausbaufähig, trotzdem bin ich zufrieden und empfehle das Gerät weiter.

    Herlans95

fr_FRFrench